Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken && handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
 
Letzte Einträge:
Mit PHP halbtransparente PNG Bil
in Home am 9 Juli 2012 um 15:43
LIDL Anubis Webcam 1,3 Megapixel
in Home am 16 Mai 2012 um 00:39
Impulse zählen über die Soundkar
in Home am 3 Februar 2012 um 18:12
Plasmalampe
in Home am 31 Januar 2012 um 15:33
Voltcraft TNG-30 Netzgerät
in Home am 16 Januar 2012 um 14:05
aktuelle Klowand
Anklicken um zu malen!
Chat
Die Katze im IRC besuchen
Monas Katzenklappe
ODL
Compaq EVO 620 - WLAN W200 Modul Umbau
von Plapperkatze am 19.Juni 2010 um 20:28


Für meine Mama zum Geburtstag habe ich bei Ebay ein Compaq EVO 620 Laptop ersteigert, fast dasselbe wie ich in meiner Bastelküche habe, dort steht ein EVO 610. Die Dinger sind robust und gut verarbeitet, mit etwa 1,5GHz schnell genug zum surfen und für kleine Arbeiten, und kosten inzwischen weniger als 100€.

Ich investierte extra etwas mehr, um eines mit WLAN zu kriegen; umso grösser dann die Enttäuschung, als das Aktivieren des W200 Wireless Moduls zuverlässig zu einem Bluescreen führte. Ich war zuerst wütend auf den Verkäufer und nahm an, dass das Modul kaputt wäre - fand dann aber über Google hier (http://forums11.itrc.hp.com/service/forums/questionanswer.do?admit=109447626+1276945530453+28353475&threadId=1155204) heraus, dass es ein bekanntes (Treiber-) Problem bei diesen Modulen ist, für das es, hm, insgesamt 3 Lösungen gibt:
- das W200 Modul mit dem älteren SP23031 Treiber im WEP Modus zu betreiben
- das Modul zu deaktivieren und eine USB oder PCMCIA WLAN Karte einzubauen
- meine Lösung, die mir an Eleganz schier unübertrefflich erscheint, dazu weiter unten mehr

Lösung 1 kam nicht in Frage, da WPA2 Verschlüsselung als must-have definiert wurde. Lösung 2 war anvisiert, allerdings wäre dann evtl einer der 2 USB Ports belegt und in jedem Fall entstehen die (wenn auch niedrigen) Kosten für ein weiteres WLAN Teil.

Nun, in oben genanntem Thread wird kurz erwähnt (und dann nicht weiter darauf eingegangen), dass die Schnittstelle zum W200 Modul eigentlich ein klassischer USB-Port wäre. Die Pinbelegung dazu hat jemand hier (http://www.tomshardware.co.uk/forum/12244-28-w200-multiport-modification) herausgefunden. Also sollte es doch möglich sein, einen zerlegten alten USB WLAN Stick dort anzuschliessen, oder?

Gedacht, gemacht: Mit dem Multimeter wurde erstmal die Pinbelegung geprüft, stimmte soweit mit den Angaben überein. Danach war es keine grosse Sache, dort einen alten WLAN Stick anzulöten. Danach ein Moment banger Erwartung und dann: whooosh, Stick erkannt, WLAN geht. Ich vermute, dass sich dort auch jedes andere USB Gerät problemlos anschliessen liesse.

Erstaunlich, dass diesen relativ einfachen "Hack" bisher kaum jemand umgesetzt zu haben scheint; so einfach kann man sein altes Compaq EVO Laptop auf WPA2 fähiges WLAN umrüsten, und alle Slots sind weiterhin verwendbar.



[0 Kommentare]

Name


Kommentar




Bitte abtippen


 
(C) 2006-20012 Plapperkatze - 223154 Besucher seit dem 23.01.2012 Login